Archäometallurgische Untersuchungen an den Goldfunden aus dem endneolithischen Gräberfeld von Varna (Bulgarien)

Seit 2010 ist das Curt-Engelhorn Zentrum Archäometrie gGmbH an einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt beteiligt, das sich mit der Erforschung der Metallfunde des Gräberfeldes und der Skelettreste befasst. Der Fokus der archäometallurgischen Untersuchungen liegt auf den zahlreichen Goldfunden (insgesamt ca. 3000 Goldobjekte) des Gräberfeldes, die als „das älteste Gold der Menschheit“ gelten. Weiterlesen