Clean room laboratory

Sowohl für die präzise Messung von Isotopenverhältnissen als auch für die Spurenanalytik ist es notwendig, die jeweiligen Proben vor Verun-reinigungen von außen zu schützen. Daher muss die Probenaufbereitung, die der eigentlichen Messung vorangeht, in einem Reinraumlabor durchgeführt werden. Hier sorgen aufwändige Filtersysteme dafür, dass der Staubgehalt der Luft besonders niedrig ist.

Er beträgt nur etwa 100 Staubteilchen pro m3, was einer Verringerung um den Faktor 50.000 gegenüber der Umgebungsluft entspricht. Um den Eintrag von Staub durch Personen möglichst gering zu halten, ist während des Aufenthalts im Reinraumlabor eine spezielle Arbeitskleidung vorgeschrieben.

Selbstredend müssen auch alle verwendeten Chemikalien besondere Anforderungen hinsichtlich ihrer Reinheit erfüllen. Die für die Iso-topenanalyse und quantitative Analyse niedrigster Elementkonzen-trationen verwendeten Säuren werden durch Destillation von handelsüblichen analysenreinen Chemikalien hergestellt. Das verwendete destillierte Wasser, das durch eine spezielle Anlage erzeugt wird, enthält nicht mehr als 500 pg Blei je Liter. Das ist weniger als eintausendstel der Menge, die im Trinkwasser enthalten sein darf.

Ihr Ansprechpartner für weitergehende Fragen

Dr. Michael Brauns