Die Goldfunde von Bernstorf

In den letzten Wochen gab es eine Vielzahl von Pressemeldungen als Reaktion auf die Publikation des Tagungsbandes „Metalle der Macht – Frühes Gold und Silber/Metals of power – Early gold and silver“, der Ende Oktober 2014 in Halle/Saale erschien und in einer Pressekonferenz vorgestellt wurde.

Darin sind zwei Artikel über Untersuchungen zu den Goldfunden von Bernstorf enthalten, die in die späte Bronzezeit datiert werden und als Beleg für Kontakte zwischen Mykene und Südbayern in dieser Periode gelten (https://uni-tuebingen.academia.edu/ErnstPernicka/Papers und https://www.researchgate.net/profile/Ernst_Pernicka/publications). Die Publikation von Herrn Prof. Dr. Ernst Pernicka können Sie hier lesen.

Die Echtheit der Goldfunde wird weiterhin kontrovers diskutiert.  Eine Auswahl zu Reaktionen in den Medien finden Sie hier:

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/kontrovers/goldschatz-bernstorf-zweifel-100.html

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/bronzezeit-schatz-von-bernstorf-zu-sehr-gold-um-wahr-zu-sein-1.2188153

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/freising/freising-wohl-viel-zu-rein-1.2227162